Satzung/Download

Hier können Sie mit einem Klick auf den Link die Satzung und einen Vordruck der Beitrittserklärung als *.pdf auf Ihren Rechner herunter laden. Die Dateien können dann mit dem Acrobat-Reader® gelesen werden.

Satzung FK Caldes - Neu

Beitrittserklärung - Neu


Unsere Historie


Die Städtepartnerschaft wurde 1987 angeregt und eingeleitet. 1989 erfolgte die offizielle Verschwisterung nach jeweils einstimmigen Beschlüssen in den Stadtparlamenten.Taunusstein (29.000 Einwohner) liegt nördlich von Wiesbaden (10 km), im Einzugsbereich von Frankfurt (45 km), hat zehn Stadtteile und ist aus einer Gebietsreform hervorgegangen.

Caldes de Montbui (17.000 Einwohner) liegt nördlich von Barcelona (30 km) und in dessen Einzugsbereich. Caldes ist eine gewachsene Flächengemeinde mit historischem Stadtkern und ein bekanntes Kurbad. Es wurde von den Römern gegründet und hat die heißeste Thermalquelle in Spanien und die zweitheißeste in Europa (74 °C).

In beiden Städten leben viele Pendler, die im angrenzenden Ballungsgebiet arbeiten.

Die Städtepartnerschaft hat es sich von Anfang an zum Ziel gesetzt, gegenseitiges Verständnis zwischen den Völkern Europas zu wecken und zu vermitteln. Um eine entsprechende Breitenwirkung zu erzielen, haben die jeweiligen Freundeskreise versucht, die örtlichen Vereine, Brauchtumsgruppen, Schulen, Musikschulen und Sportvereine zu aktivieren. Dies ist auch gelungen und führte jährlich zu mindestens einer, meistens aber zwei Partnerschaftsbegegnungen, an denen neben den Freundeskreisen immer auch sonstige Gruppen beteiligt waren. Beispielhaft sind zu nennen:
  • Die Musikschulen mit gemeinsamen Produktionen
  • die Theatergruppen mit gemeinsam erarbeiteten Theaterstücken (bis 2011, derzeit wird  ein neues Projekt in Caldes gesucht...)
  • die Organisationen des Roten Kreuzes
  • Chöre und Vokalensembles
  • Brauchtumsgruppen
  • Fussballvereine
  • Bogenschützen
  • Rhönradturnen
  • Basketball
Bei den von den Freundeskreisen organisierten Partnerschaftstreffen wurden außer den kulturellen, gesellschaftlichen und zwischenmenschlichen Aspekten immer auch europäische Schwerpunktthemen behandelt.

Die Unterbringung der Gäste erfolgt in der Regel in Familien. So sind bereits vielfältige Kontakte und Freundschaften entstanden.

Angestrebt wird eine stärkere Zusammenarbeit der Schulen in den Partnerschaftsgemeinden. Das Gymnasium Taunusstein hat inzwischen die spanische Sprache als dritte Fremdsprache eingeführt. Es besteht eine Schulpartnerschaft mit der Escuela Pia in Caldes de Montbui.

In Caldes gibt es bereits Deutschunterricht an der Schule.

Der Freundeskreis Caldes de Montbui in Taunusstein hat 130 Mitglieder, der Freundeskreis Taunusstein in Caldes de Montbui (Cercle D'Amics de Taunusstein) hat ca. 170 Mitglieder.

Die Organisationsarbeiten werden ausschließlich ehrenamtlich geleistet.

Hierzu noch einige Anmerkungen in eigener Sache:

Wir vermitteln nicht:
 
  • Arbeits- und Praktikumsplätze, Babysitter oder Au-Pair
  • Automobile, Oldtimer, Segelboote etc.
  • Sprachkurse, Dolmetscher oder Sprachlehrer
  • Immobilien, Ferienwohnungen oder Hotelzimmer
  • Flugreisen, Reiseverbindungen, Reiseleiter
  • Wir übersetzen auch keine Texte.

Das sind Dinge, die wir nicht leisten können. Hierfür gibt es professionelle Dienstleister, die das besser können.
Wir bitten um Ihr Verständnis.